Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verlosung: Kräuter-Sets gewinnen

Trend-Kräuter 2018: So werden sie angebaut - drinnen und draußen

+

Rosenheim - Frisch geerntete Kräuter schmecken am besten. Man braucht keinen großen Garten zum Anpflanzen von Rosmarin, Lavendel und Co. Balkon, Hochbeet oder das Fensterbrett in der Küche eignen sich genauso gut.

Frische Kräuter aus der Region gibt es beim Bellandris Garten-Center Rosenheim

Wer schon mal einen Kräutertopf im Supermarkt gekauft hat, kennt das Problem: Nach wenigen Tagen gehen die empfindlichen Pflanzen meist ein, entweder weil sie schon lange Transportwege hinter sich haben oder in zu kleinen Töpfen wachsen. Kräuterpflanzen vom Bellandris Garten-Center Rosenheim werden in der Region produziert - Frische ist so immer gewährleistet, ebenso kurze Transportwege. Fast alle Kräuter sind Bio-Kräuter.
Die Auswahl ist riesig: Rosmarin, Lavendel, Thymian, asiatische Kräuter wie Wasabi, Zitronengras und vietnamesischer Koriander und ebenso die Heilkräuter Beifuß, Bohnenkraut, Baldrian, Johanniskraut, Weinraute und Ysop. Pimpernell und Borretsch, die in den vergangenen Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten sind, erleben gerade ein Comeback. Für Kinder besonders interessant sind der Coca-Cola Strauch, die Limonaden-Pflanze und der Kaugummi Strauch.

Kräuter richtig anbauen - das Hochbeet als ideale Heimat

Praktisch für Terrasse und Balkon: Die Green-Box gibt es im Bellandris Garten-Center Rosenheim

Sie haben keinen großen Garten, möchten aber dennoch Kräuter zuhause anpflanzen? Kein Problem, dafür gibt es platzsparende Lösungen. Mit einem Hochbeet lassen sich beispielsweise wunderbar Kräuter aller Art anbauen. Im Bellandris Garten-Center Rosenheim gibt es sogenannte "Green-Boxen", welche sich perfekt für die Bepflanzung eignen. Bestehend aus einem rollbaren Holzgestell, werden dort drei verschiedene Schichten aufgetragen. Angefangen mit groben Strauch- und Baumnabschnitten, welche die Belüftung von unten gewährleisten und dafür sorgen, dass sich keine Fäulnis bildet; geht es weiter mit einer Schicht, bestehend aus Rasenoden, Rasenschnitt oder Grünabfällen, welche sich darum kümmert, dass keine Bestandteile der oberen Partien durchrieseln und gleichzeitig das Bodenleben aktiviert. Die letzte Schicht im Hochbeet für ideales Wachstum von Gemüse- und Kräuterpflanzen bildet die Bellandris Bio Universal-Erde, welche im Garten-Center Rosenheim erworben werden kann. Wer über keinen Garten verfügt, kann die "Green-Boxen" auch ganz einfach auf dem Balkon oder die Terrasse stellen. 

Auch ohne Garten zum Kräuterparadies

Eine praktische Lösung: Zahlreiche Kräuter lassen sich wunderbar auf dem Balkon ansiedeln.

Auch wer keinen Garten oder Terrasse besitzt, kann ohne Probleme Kräuter bei sich zu Hause anbauen. Vor allem mediterrane Kräuter lassen sich ganz gut auf der Fensterbank ansiedeln. Allerdings sollte es schon die äußere sein. Petersilie und Basilikum kann man auch gut auf der inneren Seite halten, vor allem dann wenn sie für den schnellen Verzehr gedacht sind. Zu beachten ist allerdings die perfekte Ausrichtung - so brauchen Rosmarin, Thymian, Salbei und Oregano mindestens eine westliche, noch besser eine südliche Ausrichtung. Petersilie, Schnittlauch und Basilikum kommen wiederum sehr gut an Ost- oder sogar Nordseiten zurecht.

Das Kräuter-Lexikon vom Bellandris Garten-Center Rosenheim

Minze: Die würzige Frische der Minze veredelt viele Speisen: vegetarisch im Erbsengemüse, klassisch britisch in der grünen Sauce zum Roastbeef oder orientalisch im Couscous-Salat. Oder natürlich erfrischend in Cocktails oder Tees.
Minze: Die würzige Frische der Minze veredelt viele Speisen: vegetarisch im Erbsengemüse, klassisch britisch in der grünen Sauce zum Roastbeef oder orientalisch im Couscous-Salat. Oder natürlich erfrischend in Cocktails oder Tees. © Pixabay
Thymian: Der winterharte Thymian verfeinert Lamm, Geflügel, Wild oder Schmorbraten. Auch in Suppen und Marinaden macht er sich gut, außerdem zu Pilzen, Kürbis und Kartoffeln.
Thymian: Der winterharte Thymian verfeinert Lamm, Geflügel, Wild oder Schmorbraten. Auch in Suppen und Marinaden macht er sich gut, außerdem zu Pilzen, Kürbis und Kartoffeln. © Pixabay
Zitronenmelisse: Die Zitronenmelisse ist verwandt mit der Minze. Sie verleiht ein erfrischend-zitroniges Aroma. Frisch verwendet passt die Zitronenmelisse gut zu Salat, Quark, Fisch, Geflügel und Wild.
Zitronenmelisse: Die Zitronenmelisse ist verwandt mit der Minze. Sie verleiht ein erfrischend-zitroniges Aroma. Frisch verwendet passt die Zitronenmelisse gut zu Salat, Quark, Fisch, Geflügel und Wild. © Pixabay
Petersilie: Die petersilie gehört zu den beliebtesten Küchenkräutern der Deutschen. Sie ist zum Würzen von Suppen, Soßen, Gemüse und Salat unverzichtbar. Die Petersilie gibt es in krauser und glatter Variante.
Petersilie: Die petersilie gehört zu den beliebtesten Küchenkräutern der Deutschen. Sie ist zum Würzen von Suppen, Soßen, Gemüse und Salat unverzichtbar. Die Petersilie gibt es in krauser und glatter Variante. © Pixabay
Rosmarin: gehört zu den Kräutern der Provence. verfeinert mit seinem leicht harzigherben Aroma viele Gerichte. Ideal zu Fleischgerichten der Mittelmeerküche, Gemüsegerichten, Waldpilzen und Kartoffeln.
Rosmarin: gehört zu den Kräutern der Provence. verfeinert mit seinem leicht harzigherben Aroma viele Gerichte. Ideal zu Fleischgerichten der Mittelmeerküche, Gemüsegerichten, Waldpilzen und Kartoffeln. © Pixabay
Basilikum: Basilikum gehört zu den mediterranen Küchenkräutern. Klassisch wird Basilikum zu Bruschetta, Tomate mit Mozzarella oder auch in Pesto eingesetzt. Aber auch in gekochten Gerichten wie Tomatensuppe oder Aufläufen verleiht Basilikum eine pikante Note.
Basilikum: Basilikum gehört zu den mediterranen Küchenkräutern. Klassisch wird Basilikum zu Bruschetta, Tomate mit Mozzarella oder auch in Pesto eingesetzt. Aber auch in gekochten Gerichten wie Tomatensuppe oder Aufläufen verleiht Basilikum eine pikante Note. © Pixabay

Verlosung

Mitmachen und gewinnen! Einfach das Formular ausfüllen und schon landen Sie im Lostopf.
Das Gewinnspiel ist leider schon vorbei.

sch/fn

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.