Schnee, Nässe und Frost

Tipps und Tricks - so machen Sie Ihr Haus winterfest

+
  • schließen

Rosenheim - Viele wünschen sich jedes Jahr ein "Winterwonderland". Landschaften und Häuser voller Schnee und Eiszapfen sind zwar optisch bezaubernd, doch für das Haus eher eine Qual. Feuchteschäden oder einsturzgefährdete Dächer sind Folgen des Schnees und der Nässe. So können Sie vorbeugen.

Schnee und Eis ist im Jahr 2019 bereits jetzt ein großes Thema. Das Winterwetter hat alle im Griff. Da bleibt oft nichts anderes übrig, als einfach zu Hause im sicheren Heim zu bleiben. Damit das Haus aber nicht auch zu einem Risiko wird, sollten Sie Ihr Haus winterfest machen. Mit ein paar Tipps und Tricks können auch Sie Ihr Zuhause vor Schneeverwehungen, zu schweren Schneelasten, Schimmel und mehr schützen.

5 Tipps für Ihr Eigenheim

1. Schneemassen vom Dach entfernen

Viel Schnee kann schnell zu einem Problem werden. Besonders nasser und schwerer Schnee kann ein zu hohes Gewicht erreichen und dazu führen, dass dem Dach, dem Balkon oder der Garage der Einsturz droht. Um dies zu vermeiden, sollten bei einer zu hohen Schneedecke die Dächer vom Schnee befreit werden.

2. Eiszapfen und Dachrinne im Auge behalten

Sinken die Temperaturen gefriert das Wasser in Dachrinnen, über die das Wasser wegen Verstopfungen nicht richtig ablaufen kann. Vor allem bei Tauwetter sollten Sie ein Auge hierauf haben, um einen durchfeuchteten Hausputz zu vermeiden. Eiszapfen können ein Indiz für eine verstopfte, vereiste Dachrinne sein.

3. Ordentlich Einheizen

Um nasse Wände weiterhin zu verhindern sollten Sie das Auskühlen der Räume vermeiden. Eine gute Grundtemperatur von mindestens 17 Grad sollten Sie nicht unterschreiten.

4. Wasserleitungen überprüfen

Bei sehr niedrigen Temperaturen können Wasserleitungen teilweise in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein stetiges Überprüfen der Leitungen ist daher genauso wichtig, wie das sofortige Befreien der Rohre von Eis im Ernstfall. Außenrohre sollten abgestellt und die Ventile offen gelassen werden.

5. Schnee räumen und streuen

Um Unfälle und Ärger mit der Stadt zu vermeiden sollten außerdem die Wege vor dem Haus frei gehalten und sicher gemacht werden. Etwa mit Split, Sand oder Kies. Dies sind umweltfreundlichere Methoden als das Salz.

ISOTEC hilft!

Trocknung von Wasserschäden

Sie haben trotzdem noch Probleme, die Nässe in den Griff zu bekommen und Ihr Haus winterfest zu machen? ISOTEC hilft Ihnen dabei, richtig abzudichten, Schimmelpilz zu beseitigen oder auch zu trocknen. Einfach unter der Telefonnummer 08102 / 99 82 00 oder unter der E-Mail info@isotec-gebhardt.de melden.

lg

Zurück zur Übersicht: ISOTEC

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die beteiligten Unternehmen.

Das Team der Gebhardt + Gebhardt GmbH: