Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tipps zum Frühstück

Eier richtig kochen: So viele Minuten braucht das perfekte Ei

Eier kochen will gelernt sein. Mit ein paar hilfreichen Tipps kann jeder das perfekte Ei kochen.
+
Eier kochen will gelernt sein. Mit ein paar hilfreichen Tipps kann jeder das perfekte Ei kochen.

Eier richtig zu kochen und zu wissen, wie viele Minuten sie im Wasser bleiben sollten, will gelernt sein. Es gibt einige Tipps, die dabei helfen.

Bei der Frage nach dem perfekten Ei zum Frühstück scheiden sich oft die Geister. Der eine mag sein Eigelb lieber weich, der andere hart, berichtet RUHR24.de*.

Also: Wie lange kocht man ein perfektes Ei*? Dabei kann man sich gut an der Kochzeit für ein Ei in der mittleren Größe M orientieren. Es gibt nun drei Möglichkeiten: Eier weich kochen (das Eiweiß ist gestockt, das Eigelb aber noch flüssig), Dauer: 4 1/2 Minuten. Eier mittelhart kochen (das Eigelb ist wachsweich), Dauer: 7 Minuten. Eier hart kochen (Eiweiß sowie Eigelb sind hart), Dauer: 10 Minuten.

Nun passiert es immer wieder, dass Eier beim Kochen aufplatzen und das Eiweiß herausquillt. Das kann allerdings sowohl bei angestochenen Eiern als bei auch Eiern ohne Punktierung mit der Nadel passieren. Vorbeugen kann man, indem man die Eier einige Zeit vor dem Kochen bei Zimmertemperatur erwärmt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare