Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Zeichen von Acker und Altar

Erntedankfest: Wann und wie es 2020 gefeiert wird

Das Erntedankfest gehört zu den großen traditionellen Bauern-Feiertagen der beiden großen Kirchen.
+
Das Erntedankfest gehört zu den großen traditionellen Bauern-Feiertagen der beiden großen Kirchen.

Jedes Jahr im Herbst wird das Erntedankfest gefeiert. Wir klären auf, was es mit dem Brauch auf sich hat und wann das Fest 2020 stattfindet.

Ursprünglich ist Erntedank ein christliches Fest, bei dem Gott für die Ernte des Sommers gedankt werden soll. Während das Fest lange nur von Gläubigen gefeiert wurde, liegt es inzwischen auch außerhalb der Kirche voll im Trend, berichtet RUHR24.de*.

Aber wann wird das Erntedankfest 2020 eigentlich gefeiert?* Im kirchlichen Kontext gibt es zwei Termine für das Erntefest: den der evangelischen und den der katholischen Kirche. In diesem Jahr fällt das Erntedankfest beider Kirchen auf den 4. Oktober. Es ist allerdings kein gesetzlicher Feiertag.

Auch wenn das Erntedankfest inzwischen zu den großen traditionellen Festtagen der christlichen Kirchen gehört, geht man jedoch davon aus, dass das Fest auch schon in der vorchristlichen Zeit gefeiert wurde. So soll es bei den Griechen und Römern ähnliche Bräuche gegeben haben.

*RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare