Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Millionengeschäft

Statt Markenprodukt: Günstige Alternative soll Kunden an Lidl binden

Lidl holt mit einem neuen Service an der Kasse nun seine Konkurrenz ein. Der Discounter möchte aber noch einen Schritt weiter gehen.

Der Sodastream wird bei vielen Kunden zunehmend beliebter. Wer sich das Wasserschleppen sparen will, muss allerdings regelmäßig dafür sorgen, dass die CO2-Zylinder gewechselt werden. Auch Lidl möchte diesen Service zukünftig anbieten und plant noch mehr, wie RUHR24.de* berichtet.

Wie die Lebensmittel Zeitung erfahren haben will, hat Lidl Interesse an einem eigenen Wassersprudler, ähnlich wie der des Marktführer Sodastream.* Mit dem "Sodastar" hat Konkurrent Aldi Süd so einen bereits im Sortiment. Lidl soll hingegen bereits im Februar 2020 die Marken "Soda World" und "Soda World Twin" im Markenregister eingetragen haben. Eine offizielle Bestätigung seitens des Discounters gibt es hierzu allerdings noch nicht.

"Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir uns aus strategischen Gründen grundsätzlich nicht zu unserer zukünftigen Sortimentsgestaltung äußern", heißt es von der Lidl-Pressestelle. Laut Recherchen von Chip sollen die eigenen Wassersprudler des Discounters allerdings noch in diesem Jahr in den Filialen erhältlich sein. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare