Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geänderte Gewürzmischung

Rückruf bei Rewe: Feinkost-Hersteller warnt Allergiker vor Brotaufstrich

Rückruf bei Rewe (Symbolbild).
+
Rückruf bei Rewe (Symbolbild).

Gerade Allergiker sollten nun vorsichtig sein, falls sie zuletzt einen Brotaufstrich des Herstellers Feinkost in einem Rewe-Markt gekauft haben.

Köln - Warnung für Rewe-Kunden: Ein Feinkost-Hersteller ruft einen Brotaufstrich mit der Geschmacksrichtung Curry-Ingwer aus dem Sortiment des Supermarkts zurück, weil eine geänderte Gewürzmischung nicht richtig deklariert ist. In dem Produkt seien Senfmehl und Sellerie enthalten, teilte die Firma Beste Feinkost mit Sitz im schwäbischen Senden am Freitag mit. Verbraucher, die auf Senf oder Sellerie allergisch reagieren, sollten das Produkt nicht essen. 

Rewe-Rückruf: Ware kann zurückgegeben werden

Noch verschlossene Ware kann bei Rewe-Märkten zurückgegeben werden. Verkauft worden sei das Produkt in Bayern und Baden-Württemberg, heißt es auf dem Portal www.lebensmittelwarnung.de der Bundesregierung.

Rewe machte zu: Kiloweise Lebensmittel landeten einfach im Müll - schuld ist die Bürokratie.

dpa

Auch der Discounter Lidl musste in den letzten Tagen ein beliebtes Produkt zurückrufen. 

Kommentare