Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Cholesterinsenkendes Mittel

Rückruf von Nahrungsergänzungsmittel: Schwere Nebenwirkungen möglich

Viele Menschen nehmen Roter-Reis-Extrakt als cholesterinsenkendes Mittel. Ein Produkt wird aufgrund möglicher schwerer Nebenwirkungen zurückgerufen. Lesen Sie hier, worum es sich handelt:

Wer mit einem hohen Cholesterinspiegel kämpft, aber lieber auf natürliche Mittel zurückgreifen möchte, dem ist Roter Reis möglicherweise ein Begriff. Dieser soll in der Lage sein, den Cholesterinspiegel zu senken. Roter Reis an sich ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Bei falscher Anwendung können erhebliche Nebenwirkungen auftreten. Nun wird ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel auf Roter-Reis-Basis zurückgerufen, da es gesundheitsgefährdend ist.
HEIDELBERG24 deckt auf, warum das Nahrungsergänzungsmittel in diesem Rückruf schwere Leberschäden verursachen kann.

verbraucherzentrale.de warnt, dass es keine gesundheitlich unbedenkliche Menge von Roter-Reis-Extrakt gibt. Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden nach der Einnahme solle man darum einen Arzt aufsuchen. (paw)

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Fernando Gutierrez-Juarez

Kommentare