Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Achtung beim Verzehr

Rückruf wegen Verletzungsgefahr: Metallfragment in Süßigkeitensorte

Die Halva-Süßware mit dem Namen Zolotoi Vek wird zurückgerufen.
+
Die Halva-Süßware mit dem Namen Zolotoi Vek wird zurückgerufen.

Eine beliebte Süßigkeitensorte wird zurückgerufen. In der Süßware können sich zwei Zentimeter lange Metallfragmente befinden. Es herrscht Verletzungsgefahr.

Berlin - Die Monolith Nord GmbH hat eine bestimmte Sorte Halva mit Sonnenblumenkernen zurückgerufen. Betroffen ist die Süßware mit dem Namen Zolotoi Vek in der 500-Gramm-Verpackung. Diese ist haltbar bis zum 20.08.2019, wie es am Donnerstag in einer Mitteilung hieß.

Verletzungsgefahr bei Süßigkeit: Rückruf wegen Metallfragment bei Halva-Sorte

Darin könne sich ein zwei Zentimeter langes, dünnes und biegsames Metallfragment befinden. Vom Verzehr dieser Süßigkeit wird stark abgeraten, da Verletzungsgefahr besteht.

Vor dem Produkt gewarnt wird in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Bisher werden jedoch weder über die Vertriebswege informiert, noch werden die Rückgabemodalitäten genannt.

Einen Rückruf gab es auch bei der Supermarktkette Kaufland: Betroffen ist ein dort beliebtes Produkt. Bei Penny, Lidl und Real wird derweil vor Salmonellen gewarnt. Ebenfalls von einem Rückruf betroffen waren mehrerer Weichkäse-Sorten in ganz Deutschland. Nicht nur Durchfall droht, sogar Lebensgefahr ist möglich. Gleiches trifft aktuell auf einen Sandwich-Rückruf im Hause Netto zu.

Real ruft eines seiner abgepackten Brotprodukte zurück. Für Menschen mit bestimmten Allergien könnte der Verzehr gesundheitliche Folgen haben.

dpa/heu

Kommentare