Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Planung lohnt sich

Mehr Urlaub in 2021: So holen Sie das Meiste aus den Brückentagen

Mit etwas Geschick können Angestellte viel Freizeit am Stück durch Brückentage gewinnen. Doch das Jahr 2021 hält beim Urlaub auch bittere Überraschungen parat.

  • Mit etwas Planung können Arbeitnehmer viele freie Tage gewinnen.
  • Die meiste freie Zeit können Angestellte mit Brückentagen in Bayern herausholen.
  • Es gibt im Jahr 2021 beim Urlaub allerdings auch ein paar ungünstige Faktoren.

Kassel – 22 Urlaubstage beim Chef einreichen und 52 Tage freihaben: Mit kluger Planung können Angestellte mit relativ wenigen Urlaubstagen viel freie Zeit gewinnen – auch im Jahr 2021 ist das möglich.

Über Ostern lassen sich von Ende März bis Anfang April mit 8 beantragten Urlaubstagen insgesamt 16 freie Tage herausholen. Dazu müssen Arbeitnehmer vom 29. März bis zum 1. April und vom 6. April bis zum 9. April Urlaub nehmen. Da der 2. April (Karfreitag) und 5. April (Ostermontag) Feiertage sind, kommt man am Ende auf insgesamt 16 freie Tage am Stück.

Doch das Jahr 2021 hält auch bittere Überraschungen parat: Im Oktober und Dezember kann man mit Brückentagen keinen zusätzlichen Urlaub herausschlagen. Alle Feiertage fallen in den beiden Monaten jeweils auf einen Samstag oder Sonntag. Brückentage bringen dann also nichts.

In Bayern können Arbeitnehmer mit 22 Urlaubstagen insgesamt 52 freie Tage herausholen

Je nach Bundesland gibt es auch im Jahr 2021 unterschiedlich viele Brückentage. Laut dem Portal travelcircus.de gibt es in Bayern mit etwas Planung die meiste freie Zeit. In dem südlichen Bundesland können Angestellte aus 22 Urlaubstagen 52 freie Tage herausholen.

Datum für Urlaubfreie Tage (abhängig vom Bundesland)
Jahreswechsel (04.01. bis 08.01.)4/5 Urlaubstage > 10 freie Tage
Ostern (29.03 bis 01.04./06.04 bis 09.04.)8 Urlaubstage > 16 freie Tage
Maifeiertag (14.05.)1 Urlaubstag > 4 freie Tage
Pfingsten (25.05. bis 28.05.)1 Urlaubstag > 9 freie Tage
Fronleichnam (04.06.)1 Urlaubstag > 4 freie Tage
Allerheiligen (02.11. bis 05.11.)4 Urlaubstag > 9 freie Tage
Buß- und Bettag (18.11. bis 19.11.)2 Urlaubstag > 5 freie Tage

Ein frühzeitiger Blick auf den Terminkalender kann sich also lohnen. Wer früh genug Zeit in etwas Planung investiert, kann davon im Lauf des Jahres profitieren. Ob ein zusätzlicher Kurztrip in die Berge oder der verlängerte Jahresurlaub am Meer: Die investierte Zeit wird sich auszahlen.

Urlaub im Jahr 2021: Dank Brückentagen können Sie mit wenigen Urlaubstagen viel freie Zeit rausholen.

Urlaub trotz Corona? In den meisten Alpenländern sind die Skipisten gerade geschlossen

Obwohl in vielen Ländern die Impfungen gegen das Coronavirus gestartet sind: In den meisten Alpenländern sind die Skigebiete zurzeit geschlossen. Wann dürfen die Pisten in Deutschland, Österreich und Italien trotz Corona wieder befahren werden?

Zudem fragen sich viele Urlauber: Verfallen meine Urlaubstage, wenn ich während des Urlaubs in Quarantäne muss? Ein Detail ist dabei oft entscheidend. (Jan-Frederik Wendt)

Rubriklistenbild: © Valentino Belloni/Imago

Kommentare