Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Messenger

WhatsApp-Funktionen: Umfragen, Videoanrufe und Communities – Das ist neu

Whatsapp bringt gleich drei neue Funktionen auf den Weg.
+
Whatsapp bringt gleich drei neue Funktionen auf den Weg.

Der beliebte Messenger Whatsapp bringt gleich drei Funktionen an den Start. Eine große Neuerung sind sogenannte „Communities“. Das erwartet Userinnen und User.

Bei Whatsapp werden regelmäßig neue Funktionen eingeführt. Jetzt aber können sich Nutzerinnen und Nutzer auf grundlegende Neuerungen im Messenger freuen. Neben einem Umfrage-Tool, Änderungen bei Videoanrufen wird vor allem eine komplett neue Funktion eingeführt: „Communities“. Das gibt Whatsapp auf seinem Blog bekannt. Was es damit auf sich hat, erfahrt Ihr hier.

Mit Updates lassen sich bei Whatsapp nicht nur Fehler beheben, sondern auch Neuerungen installieren. Eine von ihnen betrifft Userinnen und User, die sich häufig in Gruppen-Chats mit Freunden oder der Familie austauschen. Absprachen sollen mit einer Umfrage-Funktion bald enorm erleichtert werden, da diese das allgemeine Stimmungsbild der Gruppenteilnehmerinnen und -teilnehmer einfangen soll. Außerdem soll es bald möglich sein, Gruppen mit über tausend Mitgliedern zu erstellen. Erst dieses Jahr brachte Whatsapp mit einem Update eine langersehnte Funktion auf den Markt.

Whatsapp
KategorieInstant-Messaging-Dienst
Gründung2009
EntwicklerMeta Platforms

Whatsapp bringt neue Funktionen: „Communities“ soll unterschiedliche Gruppen bündeln

Auch die Anzahl der Teilnehmenden in Videoanrufen wird ordentlich aufgestockt. Bislang konnten maximal acht Nutzerinnen und Nutzer daran teilnehmen. Künftig soll dies mit bis zu 32 Personen möglich sein.

Die größte Neuerung ist allerdings die Einführung sogenannter „Communities“, die weltweit ausgerollt wird. „Wir arbeiten derzeit unermüdlich an der Entwicklung“, heißt es in einer Mitteilung des Messengers. Mit Communities sollen mehrere Gruppen zusammengeführt werden, aber dennoch getrennt voneinander bleiben. Was in einer Gruppe geschrieben wird, bleibt auch in dieser Gruppe. Admins können laut Whatsapp aber auch wichtige Mitteilungen an alle Mitglieder der Community versenden.

So soll es funktionieren:

  • Der Reiter für neue Communities wird im Menü „Chats“ angezeigt (bei Android oben und bei iOS unten im Bildschirm)
  • Tippt man darauf, lässt sich eine neue Community erstellen oder bereits bestehende Gruppen hinzufügen

Neue Whatsapp-Funktion „Communities“ kommt – Start ist unklar

Unternehmen, Familien oder Nachbarschaften können damit Unterhaltungen an einem Ort einfacher organisieren und strukturieren. So hat man alle Gruppen, die sich einer Community zuordnen lassen, auf einen Blick. „Mit Communitys wollen wir die Messlatte dafür höher legen, wie Unternehmen privat und sicher miteinander kommunizieren“, schreibt das Unternehmen.

Doch es ist noch Geduld gefragt: Wann die Funktion auf den Smartphones verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht klar. In dem Blogpost-Eintrag von Whatsapp heißt es, dass diese „in den nächsten Monaten jedem zur Verfügung stehen“ soll. (asc)

Trotz zahlreicher Sicherheits-Funktionen wird der Messenger oft von Betrügerinnen und Betrügern ausgenutzt. Zuletzt kursierte ein vermeintliches Milka-Gewinnspiel auf Whatsapp.

Kommentare