Wetter in der Region

Es wird ungemütlich: Sturmtief Doris sorgt für herbstlich-kühle Temperaturen am Wochenende

Am Wochenende sorgen Regen und niedrige Temperaturen für ungemütliches Herbstwetter
+
Am Wochenende sorgen Regen und niedrige Temperaturen für ungemütliches Herbstwetter

Region - Noch in wärmender Erinnerung entfernt sich der Sommer immer weiter. Blätter fallen und mit ihnen die Temperaturen. Auch am Wochenende hält sich herbstliches Wetter in Deutschland und der Region. Dafür sorgt das Sturmtief Doris.

Wer träumt nicht von goldenen Oktobertagen mit gleißendem Sonnenschein und langen Spaziergängen im Herbstlaub. Am Wochenende scheint es dazu wenn überhaupt nur vereinzelt zu kommen. Das Sturmtief Doris sorgt für deutschlandweit fallende Temperaturen und eine dichte Wolkendecke. Das sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met (www.qmet.de) gegenüber dem Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Auch wenn das wirklich ungemütliche Herbstwetter zunächst primär den Norden und die Mitte Deutschlands trifft, wird auch das Alpenvorland im Laufe des Wochenendes etwas abgekommen. Am Donnerstag und Freitag werden die Maximaltemperaturen voraussichtlich über der 15-Grad-Grenze bleiben. Ab Freitag kommen zunehmend mehr Wolken in die Region.

So sieht das Wetter in der Region am Wochenende aus:

Für Samstag wird das Wetter dann auch in der Region ungemütlich. Die Wolken des Sturmtiefs kommen im Laufe des Wochenendes auch in die südlichen Teile Deutschlands. Bei Höchstwerten von 13 Grad und Tiefstwerten von 6 Grad bei örtlichen Regenschauern zeigt sich der Herbst voraussichtlich von seiner unangenehmen Seite.

Am Sonntag sinken die Temperaturen weiter, auch wenn sich die Wolkendecke lockert. Es ist teils mit Sonne zu rechnen, wobei die maximal 11 Grad und minimal 1 Grad erwartet werden. Nach aktuellen Vorhersagen wird aber trotz der niedrigen Gradzahlen auch im Bereich Berchtesgadener Land am Sonntag unterhalb von 800 Metern nicht von einem frühen Schneefall ausgegangen.

Das Wetter nach Landkreisen:

Landkreis Rosenheim: Am Freitag ist es zwischendurch noch sonnig. Dafür ist es am Samstag bedeckt. Während am Donnerstag vereinzelt Schauer vorkommen können, ist am Samstag ebenfalls mit Regen zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen gehen in der Region Rosenheim von maximalen 20 Grad am Freitag auf 14 Grad am Samstag bei Tiefstwerten von 9 Grad zurück. (Wetter Rosenheim)

Landkreis Traunstein: Auch im Landkreis Traunstein muss an Donnerstag und Samstag mit Schauern gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen gehen in der Region Traunstein von maximalen 18 Grad am Freitag auf 13 Grad am Samstag bei Tiefstwerten von 8 Grad zurück. (Wetter Chiemgau)

Landkreis Berchtesgadener Land: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter in der Region Bad Reichenhall zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Samstag auch bedeckt mit vereinzelt Regen. Die Tagestemperaturen sinken im Raum Bad Reichenhall von 19 Grad am Freitag auf 12 Grad am Samstag bei Tiefstwerten von 7 Grad. (Wetter Bad Reichenhall)

Landkreise Mühldorf/Altötting: Wie auch in den restlichen Landkreisen, kann es am Donnerstag noch zu zeitweisen Regenschauern kommen. Am Samstag regnet es ebenfalls vereinzelt. Es wird kühler in der Region Mühldorf: Bis Samstag gehen die Tagestemperaturen auf 13 Grad zurück bei einem Tiefstwert von 8 Grad. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus westlicher Richtung. (Wetter Mühldorf)

Der Blick in die kommende Woche

Die kühle Luft, die das Sturmtief Doris nach Deutschland trägt wird auch in der kommenden Woche für niedrige Temperaturen sorgen. Im Bereich zwischen 12 und 4 Grad wird das kalte Herbstwetter uns wohl noch ein wenig begleiten. Die Aussichten auf warme goldene Oktobertage sind vorerst eher schlecht.

mda mit Material von wetter.net und qmet.de

Kommentare