Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Yoga-Tipps mit Tamara Lohr

Bandscheiben schonen: Diese Übungen sind ideal für eine starke Körpermitte

Yoga
+
Übung 4

Diese Übungen sind für alle geeignet, die ihre Körpermitte stärken möchten. Eine starke Körpermitte schützt unsere Wirbelsäule und schont die Bandscheiben. Diese Übungen bitte nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt durchführen, wenn eine Vorerkrankung im Rücken vorliegt.

Übung 1:

Lege dich auf deine Matte in Rückenlage und zieh deine Knie zur Brust. Gerne schaukle von links nach rechts und spüre so die gesamte Länge des Rückens am Boden liegen.

Übung 1

Übung 2:

Hebe nun deine Arme hinter deinen Kopf und strecke deine Beine nach vorne, sodass nur noch dein Rücken den Boden berührt. Einatmend ziehst du dich noch länger und ausatmend wechselst du deine Beinseite.

Wiederhole diese Übung so oft bis du ein leichtes Brennen in deinem Bauch spürst.

Übung 2

Übung 3:

Nimm nun beide Hände an deinen Hinterkopf und ziehe beide Knie zu dir ran. Mach dich klein im Körper und ziehe deinen Bauchnabel nach innen. Einatmend öffnest du diese Position, dein Blick geht nach oben und deine Zehenspitzen berühren den Boden. Ausatmend mache dich wieder klein und rund.

Wiederhole diese Übung so oft bis du ein leichtes Brennen in deinem Bauch spürst.

Übung 3

Übung 4:

Strecke nun beide Hände hinter deinen Kopf und beide Beine nach vorne aus. Spüre die Kraft in deinem Bauch. Ausatmend hebe deinen Oberkörper nach oben in den Sitz, deine Beine bleiben dabei in der Luft. Einatmend lege dich langsam und kraftvoll Richtung Boden.

Übung 4

Wiederhole diese Übung so oft bis du ein leichtes Brennen in deinem Bauch spürst.

Tamara Lohr

Mehr über das Angebot von Tamara Lohr unter www.dieyogatante.de

Kommentare