Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Yoga-Tipps mit Tamara Lohr

Nackenschmerzen lindern: Entspannung durch diese Yoga-Übungen

Yoga
+
Übung 3

Diese Übungen sind für alle geeignet die ihren Nacken entspannen wollen. Falls Ihre Nackenschmerzen über einen langen Zeitraum gehen und diese in die Arme ausstrahlen, bitte vorher einen Arzt aufsuchen.

Übung 1:

Setze dich bequem auf eine Unterlage und kippe dein Becken sanft nach vorne, damit dein Rücken sich aufrichten kann. Schließe deine Augen und spüre in deine Nackenregion. Versuche mit jeder Ausatmung deine Schultern nach hinten sinken zu lassen und lass auch deinen Kiefer entspannt.

Atme bewusst in deinen Bauch und in deinen Brustkorb und lass jegliche Spannung mit der Ausatmung los.

Übung 1 und 5

Übung 2:

Nun lass deinen Kopf zur rechten Seite sinken. Spüre die sanfte Dehnung in deinem Nacken und achte darauf, dass deine Schultern tief gezogen bleiben.

Lass deinen Kopf sanft von der einen zur anderen Seite kreisen und verweile an den Punkten, wo du die Dehnung am intensivsten spürst.

Übung 2

Übung 3:

Nun positioniere deine Hände an deinem Hinterkopf, richte deinen Blick nach oben zur Decke und zieh deine Ellenbogen auseinander. Öffne deinen Brustkorb und die gesamte Körpervorderseite und atme dort hinein. Genieße hier die Dehnung und Öffnung. Mit deiner nächsten Ausatmung rolle dich Wirbel für Wirbel in den runden Rücken. Hier darf dein Blick Richtung Bauchnabel gerichtet sein. Spüre die Dehnung und Öffnung in deinem gesamten Rücken.

Wiederhole diese Bewegung im Fluss des Atems solange es sich für dich richtig anfühlt.

Übung 3

Übung 4:

Schließe deine Finger hinter deinem Rücken zur Faust und positioniere diese Faust auf deiner rechten Körperseite. Lege deinen Kopf auch auf die rechte Seite und ziehe deine linke Schulter weit weg vom Ohr. Nimm so die Dehnung in deiner linken Nackenseite wahr. Schließe deine Augen und atme ganz tief ein und aus.

Bleibe hier so lange es sich für dich gut anfühlt und wechsle dann die Seite.

Übung 4

Übung 5:

Gerne setze dich wie am Anfang bequem hin.

Übung 1 und 5

Schließe deine Augen und spüre in deinen Körper hinein, vor allem in deinen Nackenbereich.

Tamara Lohr

Mehr über das Angebot von Tamara Lohr unter www.dieyogatante.de

Kommentare