Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Eilmeldung

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Vorbericht: ASV Kiefersfelden - SV-DJK Kolbermoor II

Behält Kolbermoor II Rückenwind?

Vorbericht: ASV Kiefersfelden - SV-DJK Kolbermoor II
+
Vorbericht: ASV Kiefersfelden - SV-DJK Kolbermoor II

Kiefersfelden - Die Zweitvertretung des SV-DJK Kolbermoor trifft am Samstag (16:00 Uhr) auf den ASV Kiefersfelden. Kiefersfelden zog gegen den TSV 1932 Aßling am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. Kolbermoor II dagegen gewann das letzte Spiel gegen den TSV Brannenburg mit 2:1 und belegt mit 15 Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Der ASVK musste schon 14 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Die Bilanz des Gastgebers nach sechs Begegnungen setzt sich aus zwei Erfolgen, einem Remis und drei Pleiten zusammen. Der ASV aus Kiefersfelden steht aktuell auf Position acht und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Der SVK II präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 18 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. Nur einmal gab sich die Zweite des SVK bisher geschlagen. Ins Straucheln könnte die Defensive des ASV Kiefersfelden geraten. Die Offensive des SV-DJK Kolbermoor II trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match. Die letzten drei Spiele alle verloren: Kiefersfelden braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Kolbermoor II gelingt, ist zu bezweifeln, siegte die Zweite des SV-DJK Kolbermoor immerhin viermal in den letzten fünf Spielen. Der ASVK holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt sechs Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Kiefersfeldener ASV sehr selbstbewusst auftreten. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den SVK II. Der ASV Kiefersfelden bleibt die Rolle des Herausforderers.