FC Nicklheim - TSV 1932 Aßling (0:2)

FC Nicklheim kommt nicht aus dem Keller

FC Nicklheim - TSV 1932 Aßling (0:2)
+
FC Nicklheim - TSV 1932 Aßling (0:2)

Mit 0:2 verlor FC Nicklheim am vergangenen Samstag zu Hause gegen Aßling. Die Beobachter waren sich einig, dass FC Nicklheim als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Die Gastgeber stellen die anfälligste Defensive der A-Klasse 1 und hat bereits 38 Gegentreffer kassiert. Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss der Tabellenletzte in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Im Sturm von FC Nicklheim stimmt es ganz und gar nicht: 16 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten von FC Nicklheim alles andere als positiv. 

Im letzten Hinrundenspiel errang der TSV 1932 drei Zähler und weist als Tabellendritter nun insgesamt 28 Punkte auf. Mit dem Sieg knüpfte der TSV 1932 Aßling an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der Gast neun Siege und ein Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte.

Aßling wandert mit nun 28 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von FC Nicklheim gegenwärtig trist aussieht.

Am kommenden Samstag trifft FC Nicklheim auf die Zweitvertretung des TuS Bad Aibling (15:00 Uhr), der TSV 1932 reist tags darauf zum ASV Kiefersfelden (14:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare