Vorbericht: TuS Raubling II - TSV Hohenthann

Setzt Hohenthann den Trend fort?

+
Vorbericht: TuS Raubling II - TSV Hohenthann

Mit Hohenthann spielt die Zweitvertretung von Raubling am Samstag gegen ein formstarkes Team. Ist die Heimmannschaft auf die Überflieger vorbereitet? Gegen den SV Bad Feilnbach war für den TuS II im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Der TSVH dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch ASV Großholzhausen II zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Vor heimischer Kulisse fuhr der TSV Hohenthann im Hinspiel einen 2:0-Sieg ein.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TuS Raubling II sind acht Punkte aus sechs Spielen. Im Tableau ist für Raubling II mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TuS II das Problem. Erst elf Treffer markierte der TuS Raubling II – kein Team der A-Klasse 1 ist schlechter. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für Raubling II drei Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto. Der TuS II ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Mit 32 Punkten steht Hohenthann auf dem Platz an der Sonne. Erfolgsgarant des Gasts ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 41 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der TSVH weist bisher insgesamt zehn Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor. In den letzten fünf Spielen ließ sich der TSV Hohenthann selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Besonderes Augenmerk sollte der TuS Raubling II auf die Offensive von Hohenthann legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht TSV Hohenthann hieße.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

Kommentare