Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Tattenhausen - TSV 1932 Aßling

TSV 1932 ungeschlagen

Vorbericht: SV Tattenhausen - TSV 1932 Aßling
+
Vorbericht: SV Tattenhausen - TSV 1932 Aßling

Großkarolinenfeld - Der SV Tattenhausen hat am kommenden Samstag keinen Geringeren als den TSV 1932 Aßling zum Gegner. Tattenhausen gewann das letzte Spiel gegen die Zweitvertretung des TuS Raubling mit 2:0 und liegt mit 14 Punkten weit oben in der Tabelle. Letzte Woche siegte Aßling gegen den TuS Großkarolinenfeld mit 5:0. Somit nimmt der TSV 1932 mit 25 Punkten den ersten Tabellenplatz ein.

Der SVT weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Mit nur fünf Gegentoren hat der TSV 1932 Aßling die beste Defensive der A-Klasse 1. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Gast (8-1-0) noch ausrichten kann. Die Hintermannschaft von Aßling ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Tattenhausen mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften schwimmen derzeit auf der Erfolgswelle. Tattenhausen entschied vier Spiele für sich und teilte einmal die Punkte in den letzten fünf Spielen, während der TSV 1932 in dieser Zeit vier Erfolge und ein Remis vorweist. Dieses Spiel wird für den SVT sicher keine leichte Aufgabe, da der TSV 1932 Aßling elf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.