PM: Thiane und Weiherer verstärken ASV Happing 

Zwei Neue für Happing - Erster Test gegen 60ger-U19 geht verloren

Sidy Thiane (rechts) und Michael Weiherer (links) verstärken den ASV Happing.
+
Sidy Thiane (rechts) und Michael Weiherer (links) verstärken den ASV Happing.

Happing/Rosenheim - Der ASV Happing freut sich auf zwei neue Spieler an der Eichfeldstraße: Neben Sidy Thiane, der sich schon länger beim ASV gut hält und in der Hallenrunde zum Einsatz kam, wechselt auch Michael Weiherer zum Vorstadtclub.

Weiherer war zuletzt beim SV Höslwang aktiv und wird die Nietzold-Elf in der Abwehr verstärken. Er war bereits beim SV Prutting unter Nietzold Spieler und entstammt aus der Jugend des TSV Bad Endorf. Beide waren auch beim ersten Test gegen die U19 des TSV 1860 Rosenheim im Einsatz, den die U19 knapp mit 1:0 für sich entscheiden konnte. 

Zwar fand bisher noch keine Einheit mit Ball am Platz statt, dennoch wagte der ASV Happing ein Testspiel auf Kunstrasen und das gegen die U19 der Regionalligamannschaft aus Rosenheim, die schon das vierte Testspiel absolvierte. Physisch und technisch überlegen bestimmte die Wallner-Elf das Spiel über die meiste Zeit, konnte aber insgesamt nur wenige zwingende Chancen erarbeiten. Die junge Happinger Mannschaft verteidigte konzentriert und trat geschlossen auf, für die wenigen Kontermöglichkeiten fehlte die Kraft. 

Ein Lattenknaller und ein Block von Simon Kokocinski am 5er waren die Highlights der ersten Hälfte. Nach dem Pausentee unverändert, das 60er Perspektivteam lief an, erarbeitete sich noch drei gute Möglichkeiten (1 gg. 1 gegen Keeper Bosecker, Lattenschuss), die letzte in der 90. Minute (Kopfball nach Freistoßflanke) fiel dann zum 1:0 jedoch hinein. Torschütze für den TSV war Marinus Bachleitner. 

_

Pressemitteilung ASV Happing

Kommentare