Höhenrain feiert Auftakt-Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen A-Klassen-Auftakt nach Maß feierte der SC Höhenrain im Spiel gegen den Kreisklassen-Absteiger aus Flintsbach. Die Partie am Höhenrainer Berg war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Natürlich war der Spielfluss angesichts der hohen Temperaturen nicht auf Bundesliga-Niveau, aber wer verübelt das den Spielern schon. Die Hauherren hätten bereits in der dritten Minute in Führung gehen können, als Christian Krone plötzlich alleine vor Keeper Alexander Dietzsch stand. Selbst sichtlich überrascht von seinen Freiheiten traf der SCH-Spieler aber den Ball nicht richtig und so kullerte das Leder in die Arme vom Flintsbach-Schlussmann. In der 33. Minute lag dann die Gäste-Führung in der Luft, als ASV-Stürmer Raimund Wittmann sechs Meter vor Höhenrains Torwart Josef Haager abzog und der Keeper mit einer blitzschnellen und äußerst grandiosen Fußabwehr die Chance vereiteln konnte. Neun Minuten nach dieser Szene gingen die Platzherren dann in Führung: Martin Stacheter brachte bei einem 25-Meter-Schuss eines Teamkollegen den Fuß noch an den Ball, sodass dieser unhaltbar ins Tor abgefälscht wurde. Nach dem Seitenwechsel waren es erneut die Höhenrainer, die jubeln konnten: Christian Krone vollendete einen schön herausgespielten Konter und veredelte einen Traumpass von SCH-Urgestein Benno Doernberger, den er nur noch ins Tor schieben musste (58.). Der Anschlusstreffer der Gäste ließ allerdings nur drei Minuten auf sich warten. Raimund Wittmann nutzte einen Abwehrfehler in der Höhenrainer Defensive aus und musste nach einer Querablage nur noch den Fuß hinhalten. Es blieb beim 2:1. (bok)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare