Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Au II - TSV Neubeuern (2:1)

Au II macht Boden gut

A-Klasse 1
+
ASV Au II - TSV Neubeuern (2:1)

Die Reserve des ASV Au fügte dem TSV Neubeuern am Samstag die erste Saisonniederlage zu und gewann mit 2:1. Hundertprozentig überzeugen konnte Au II dabei jedoch nicht.

Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten der Auer Zweite.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die Zweite vom Kreuthweg im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpften die Gastgeber an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die Zweite der Auer drei Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Neubeuern verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem siebten Rang. Am liebsten teilt das Team in Gelb-Schwarz die Punkte. Aber gewinnen kann die Mannschaft definitiv auch, was sie in dieser Saison bisher einmal bewies. Nur einmal ging die Mannschaft in Gelb und Schwarz in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Am kommenden Samstag trifft der ASV II auf den SC Höhenrain, der TSVN spielt am selben Tag gegen den SV Bad Feilnbach.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare