Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FT 1909 Rosenheim - SV-DJK Götting (2:0)

Freie Turnerschaft auf Aufstiegskurs

A-Klasse 1
+
FT 1909 Rosenheim - SV-DJK Götting (2:0)

Die Freie Turnerschaft gewann das Samstagsspiel gegen Götting mit 2:0. Die Fritschi ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Die Fritschi-Elf hatte mit 2:1 die Oberhand behalten.

In den 90 Minuten war die Elf der Fritschi im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als die DJK und fuhr somit einen 2:0-Sieg ein.

Die FT 1909 Rosenheim nimmt mit 31 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Offensiv konnte der Fritschi-Equipe in der A-Klasse 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 36 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die bisherige Spielzeit der Equipe der Fritschi ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Gastgeber verbuchte insgesamt zehn Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen.

SV-DJK Götting muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich acht Zählern aus 14 Partien steht die Göttinger auf dem Abstiegsplatz. Wo bei den Gästen der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 21 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Mit nun schon acht Niederlagen, aber nur einem Sieg und fünf Unentschieden sind die Aussichten von Götting alles andere als positiv.

Mit 31 Punkten auf der Habenseite herrscht bei der Freie Turnerschaft eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei der DJK nach neun Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Die Fritschi verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2023 beim NK Croatia Rosenheim wieder gefordert. Am Sonntag empfängt SV-DJK Götting den ASV Happing.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare