Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SC Höhenrain - TuS Raubling II

Raubling II weiter auf dem Vormarsch?

A-Klasse 1
+
Vorbericht: SC Höhenrain - TuS Raubling II

Die Reserve des TuS Raubling will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim SC Höhenrain punkten. Jüngst brachte der NK Croatia Rosenheim Höhenrain die fünfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Raubling II gewann das letzte Spiel gegen den TSV Neubeuern mit 2:0 und belegt mit zehn Punkten den elften Tabellenplatz.

Die Heimbilanz des SCH ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Sportclub Höhenrain im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 33 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der A-Klasse 1. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Sportclub in den vergangenen fünf Spielen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TuS II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere drei Zähler. Die Offensive der Zweite des TuS aus Raubling zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – zehn geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Der aktuelle Ertrag der Reserve des Raublinger TuS zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und sieben Niederlagen. Die passable Form der Zweite der Inntaler belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Die Hintermannschaft der Reserve der Rosenheimer Vorstädter ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SC Höhenrain mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften liegen mit zehn Punkten gleichauf.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare