„Wir sind sehr froh, dass er zugesagt hat“

Nach Abgang von Beißwenger: Dimitrijevic neuer Trainer beim TSV Aßling

Ist ab sofort neuer Trainer der 1. Mannschaft in Aßling: Aleksandar Dimitrijevic.
+
Ist ab sofort neuer Trainer der 1. Mannschaft in Aßling: Aleksandar Dimitrijevic.

Aleksandar Dimitrijevic folgt auf Mirko Beißwenger und wird neuer Trainer der 1. Mannschaft beim TSV Aßling. „Es war von Anfang an klar, dass wir eine interne Lösung wollen“, betont Pressesprecher Zeibe. Die Suche nach einem Trainer für die 2. Mannschaft gestaltet sich indes schwieriger.

Aßling - Wann der Spielbetrieb im bayerischen Amateurfußball wieder aufgenommen werden kann, ist aufgrund der steigenden Corona-Inzidenzzahlen weiterhin ungewiss. Eines ist allerdings bereits jetzt klar: Der bisherige Trainer der 1. Mannschaft des TSV Aßling Mirko Beißwenger wird ab sofort nicht mehr an der Seitenlinie sitzen.

„Der Abgang von Mirko ist menschlich und fußballerisch ein Verlust“

Der A-Klassist und der Coach haben im beiderseitigen Einvernehmen den Vertrag aufgelöst. „Mirko hat uns bereits im Januar informiert, dass er sich beruflich verändern und in seine Heimat in der Nähe von Stuttgart zurückkehren will“, sagt Aßlings Pressesprecher Felix Zeibe im Gespräch mit beinschuss.de.

Der TSV Aßling ist mit 40 Punkten Tabellenführer und kämpft noch um den Aufstieg in die Kreisklasse. Drei Punkte beträgt der Abstand auf den Tabellenführer ASV Au II. „Der Abgang von Mirko ist menschlich und fußballerisch ein Verlust für uns“, betont Zeibe, denn Beißwenger sammelte einige Einsätze in der Zweiten. „Sein Ausstand steht noch aus, hoffentlich ist dieser im Sommer möglich.“

Wenn die Quotienten-Regel greift: Das wären die Meister und Absteiger in der A-Klasse.

Ein Trainer für die 2. Mannschaft fehlt aktuell noch

Die Suche nach einem Nachfolger von Beißwenger war schnell beendet. „Es war von Anfang an klar, dass wir eine interne Lösung wollen“, so Zeibe weiter. Diese wurde mit Aleksandar Dimitrijevic, der zuvor Trainer der 2. Mannschaft war, gefunden. „Wir sind sehr froh, dass er zugesagt hat.“ Sein Co-Trainer wird Stefan Holzmann, der vom TSV Grafing kommt, wo er zuvor die U19 coachte.

Wie Zeibe betont, sei man mit der Arbeit von Dimitrijevic in der Zweiten hochzufrieden. In der C-Klasse 1 ist der TSV Aßling mit 44 Punkten Tabellenführer und steht vor dem Aufstieg in die B-Klasse. Doch einen neuen Coach für das C-Klassen-Team kann der TSV nicht präsentieren. „Wir waren zuversichtlich, dass wir auch hier schnell eine Lösung finden“, erklärt Zeibe. „Aber bislang ohne Erfolg. Wir sind aber weiter fieberhaft auf der Suche. Falls sich jemand bewerben will, wären wir froh sehr froh.“

Bis dahin werden sich Dimitrijevic und Holzmann um beide Mannschaften kümmern. „Aber nur interimsweise“, betont Zeibe, „das soll partout keine Dauerlösung werden.“ Noch hat der TSV Aßling Zeit, denn ein Termin für einen Re-Start ist noch nicht in Sicht.

ma

Kommentare