Kubik marschiert an der Spitze

Wer hätte das erwartet, der SVF letztes Jahr fast abgestiegen startet in der neuen Spielsaison überragend mit 10 Punkten aus vier Spielen. Der ASV hingegen hängt im Tabellenmittelfeld fest und tritt auf der Stelle. Die Elf von Mampfer Kubik stellte auf 1:0 in der zweiten Minute durch ein unglückliches Eigentor von Pisi.

Das Schicksal nahm somit seinen Lauf und Martin Kolb konnte nur zwei Minuten später auf 2:0 erhöhen! Kurz vor dem Pausentee die Vorentscheidung, Klaus Glasl krönt seine gute Leistung mit einem Treffer. Selbiger erzielte den Schlusstreffer zum 4:0. Feilnbach somit gleich am Saisonfang auf Kurs Richtung Kreisklasse, wir werden sehen wie es weitergeht. (mab)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare