TV 1909 Obing - SV Seeon-Seebruck II 3:2

Seeon-Seebruck entgeht Coup - Obing weiter auf Aufstiegskurs

Obing - Beinahe gelingt dem SV Seeon-Seebruck der Coup am gestrigen Spieltag in der A-Klasse 2. Bis zehn Minuten vor Schluss steht es 2:2 in der Partie Tabellenerster gegen Tabellenletzter, als doch noch der Siegtreffer für die Favoriten fällt. Eine gehörige Portion Selbstvertrauen kann der SV mit Sicherheit trotzdem aus der Partie mitnehmen.

Service:

Stark hatte sich die Mannschaft von Trainer Patrick Kopecky zurück in die Partie gekämpft. Mit 2:0 führte das Heimteam durch Treffer von Alexander Thusbaß (10.) und Thomas Stettwieser (35.) zur Halbzeit. Ein Doppelschlag durch Michael Pemler (50., 53., FE) ließ die Gäste dann aber nochmal auf einen Punktgewinn oder sogar einen Dreier hoffen. Doch diesen Hoffnungsschimmer zerstörte Gerald Dobler mit seinem Treffer in der 80. Minute wieder - und lässt sein Team weiter an den Aufstieg glauben.

Obing befindet sich nun mit 44 Punkten auf dem ersten Platz in der A-Klasse 2, vier Punkte auf den Zweitplatzierten TSV Bergen, am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenduell zwischen den beiden Mannschaften. Der SV Seeon bleibt mit 11 Punkten auf dem letzten Rang und muss in den nächsten Spielen dringend punkten um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Nächstes Wochenende trifft das Team auf den TSV Rimsting.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare