Vorbericht: WSV Aschau - TSV Rimsting

Aschau im Chiemgau in guter Form

+
Vorbericht: WSV Aschau - TSV Rimsting

Aschau im Chiemgau - Am Freitag trifft der WSV Aschau auf den TSV Rimsting. Letzte Woche gewann Aschau im Chiemgau gegen den FC Reit im Winkl mit 2:0. Damit liegt der WSVA mit 26 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Am vergangenen Sonntag ging Rimsting dagegen leer aus – 0:2 gegen den ASV Happing.

Angesichts der guten Heimstatistik (5-0-1) dürfte der WSV Aschau selbstbewusst antreten. Mit vier Siegen in Folge ist der Gastgeber so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz von Aschau im Chiemgau mit ansonsten acht Siegen und zwei Remis.

Der TSVR präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 50 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. Der Turn- und Sportverein Rimsting holte bisher nur zehn Zähler auf fremdem Geläuf. Die Zwischenbilanz des TSV Rimsting liest sich wie folgt: sieben Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Der TSV aus Rimsting rangiert mit 23 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Aufpassen sollte der WSVA auf die Offensivabteilung von Rimsting, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Der TSVR steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare