WSV Aschau - SC Schleching (4:1)

Schleching seit fünf Spielen ohne Sieg

WSV Aschau - SC Schleching (4:1)
+
WSV Aschau - SC Schleching (4:1)

Mit einer 1:4-Niederlage im Gepäck ging es für den SC Schleching vom Auswärtsmatch beim WSV Aschau in Richtung Heimat. Aschau im Chiemgau ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel bei Schleching hatte der WSVA schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der WSV Aschau im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Mit dem Sieg baute Aschau im Chiemgau die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holten die Gastgeber sechs Siege, ein Remis und kassierten erst vier Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über den SCS ist der WSVA weiter im Aufwind.

Der SC Schleching holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit lediglich zwölf Zählern aus 13 Partien steht der Gast auf dem Abstiegsrelegationsrang. Wo bei Schleching der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 18 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nun musste sich der SCS schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Gewinnen hatte beim SC Schleching zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück.

Der WSV Aschau erwartet in zwei Wochen, am 16.11.2019, die FT 1909 Rosenheim auf eigener Anlage. Am Samstag muss Schleching vor heimischer Kulisse gegen die Zweitvertretung von TuS Prien ran.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare