Vorbericht: SG Chieming-Grabenstätt - FC Reit im Winkl

Hohe Hürde für Reit im Winkl

+
Vorbericht: SG Chieming-Grabenstätt - FC Reit im Winkl

Der FC Reit im Winkl konnte in den letzten acht Spielen nicht punkten. Mit der SG Chieming-Grabenstätt wartet am Samstag auch noch ein starker Gegner. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Chieming-Grabenstätt auf eigener Anlage mit 0:2 dem SV Prutting geschlagen geben musste. Reit im Winkl zog gegen den WSV Aschau am letzten Spieltag mit 0:5 den Kürzeren.

Nach elf absolvierten Begegnungen stehen für die SGCG fünf Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen auf dem Konto. Offensiv sticht das Heimteam in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 29 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Spielgemeinschaft Chieming-Grabenstätt findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun.

In dieser Saison sammelte der FCR bisher zwei Siege und kassierte neun Niederlagen. Mit nur neun Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der A-Klasse 2. Der FC aus Reit im Winkl nimmt mit sechs Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein.

Bei der SG Chieming-Grabenstätt sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Chieming-Grabenstätt das Feld als Sieger, während der FC Reit im Winkl in dieser Zeit sieglos blieb. Insbesondere den Angriff der SGCG gilt es für Reit im Winkl in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt die SG Chieming-Grabenstätt den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Der FCR geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der FC aus Reit nämlich insgesamt zehn Zähler weniger als Chieming-Grabenstätt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare