Vorbericht: ASV Eggstätt - WSV Aschau

Eggstätt formstark

+
Vorbericht: ASV Eggstätt - WSV Aschau

Beim kommenden Gegner des WSV Aschau stimmte zuletzt der Ertrag. Ist der Gast für das Aufeinandertreffen mit dem ASV Eggstätt gewappnet? Der ASV Eggstätt gewann das letzte Spiel gegen den WSV Samerberg mit 1:0 und liegt mit 29 Punkten weit oben in der Tabelle. Am vergangenen Samstag ging der WSV Aschau dagegen leer aus – 3:4 gegen die FT 1909 Rosenheim. Im Hinspiel hatte Aschau im Chiemgau das heimische Publikum beglückt und mit 2:1 gesiegt.

Prunkstück des ASV Eggstätt ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 20 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Gastgeber selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Die bisherige Ausbeute von Eggstätt: neun Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Der WSV Aschau holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Die Offensivabteilung von Aschau im Chiemgau funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 54-mal zu. Bisher verbuchte der Wintersportverein Aschau zwölfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und fünf Niederlagen. Der Wintersportverein Aschau im Chiemgau belegt mit 37 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz.

Der ASV Eggstätt beweist Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als zwei Treffer pro Begegnung. Gegen die abschlussstarke Offensive des WSV Aschau ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als dreimal zappeln. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare