Vorbericht: SV Prutting - FT 1909 Rosenheim

Fritschi unter Druck

Vorbericht: SV Prutting - FT 1909 Rosenheim
+
Vorbericht: SV Prutting - FT 1909 Rosenheim

Nach vier Ligaspielen ohne Sieg braucht der SV Prutting mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen die FT 1909 Rosenheim. Zuletzt spielte Prutting unentschieden – 1:1 gegen den TSV Rimsting. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich die Freie Turnerschaft auf eigener Anlage mit 0:2 dem WSV Samerberg geschlagen geben musste. Das Hinspiel war damit geendet, dass die Fritschi den Heimvorteil in einen 2:1-Sieg umgemünzt hatte.

Zu mehr als Platz elf reicht die Bilanz des SVP derzeit nicht. Die bisherige Ausbeute der Heimmannschaft: vier Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen. Wo beim SV Prutting der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 20 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Die FT 1909 Rosenheim führt mit 20 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Saison des Gastes verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Fritschi-Elf sechs Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Prutting wie auch die Freie Turnerschaft haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Die bisherigen Gastauftritte brachten der Fritschi Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim SVP? Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Kommentare