FC Reit im Winkl - WSV Aschau (0:5)

Aschau im Chiemgau filetiert Reit im Winkl

+
FC Reit im Winkl - WSV Aschau (0:5)

Der WSV Aschau erteilte dem FC Reit im Winkl eine Lehrstunde und gewann mit 5:0. Aschau im Chiemgau ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Die Misere von Reit im Winkl hält an. Insgesamt kassierte die Heimmannschaft nun schon acht Niederlagen am Stück. 9:45 – das Torverhältnis des FCR spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der FC aus Reit im Winkl weiter im Schlamassel.

In den letzten fünf Partien ließ der WSVA zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sechs. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastes stets gesorgt, mehr Tore als der Wintersportverein Aschau (34) markierte nämlich niemand in der A-Klasse 2. Der Zu-null-Sieg lässt dem WSV Aschau passable Chancen im Kampf um die besten Plätze.

Die Defensivleistung des FC Reit im Winkl lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen Aschau im Chiemgau offenbarte Reit im Winkl eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Der FCR tritt am kommenden Samstag bei der SG Chieming-Grabenstätt an, der WSVA empfängt am selben Tag den SC Schleching.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare