Vorbericht: FC Reit im Winkl - WSV Aschau

FC Reit im Winkl: Punkte müssen her

+
Vorbericht: FC Reit im Winkl - WSV Aschau

Der FC Reit im Winkl konnte in den letzten sieben Spielen nicht punkten. Mit dem WSV Aschau kommt am Samstag auch noch ein starker Gegner. Reit im Winkl zog gegen den WSV Samerberg am letzten Spieltag mit 2:6 den Kürzeren. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Aschau im Chiemgau ernüchternd. Gegen den SV Prutting kassierte man eine 1:3-Niederlage.

Der FCR entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich. In dieser Saison sammelte das Heimteam bisher zwei Siege und kassierte acht Niederlagen. Der FC aus Reit im Winkl belegt mit sechs Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Fahrt hat der FC aus Reit vor heimischer Kulisse noch nicht aufgenommen. Die Bilanz lautet sechs Punkte aus fünf Begegnungen. Auf den FC Reit im Winkl passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Fußball-Club aus Reit im Winkl bereits 40 Gegentreffer hinnehmen.

Mit 18 ergatterten Punkten steht der WSVA auf Tabellenplatz fünf. Lediglich drei Punkte stehen für den Gast auswärts zu Buche. Die Stärke des WSV Aschau liegt in der Offensive – mit insgesamt 29 erzielten Treffern.

Die Spielzeit von Reit im Winkl war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der Fußball-Club Reit im Winkl den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Aschau im Chiemgau doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Dieses Spiel wird für den FCR sicher keine leichte Aufgabe, da der WSVA zwölf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare