Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Rimsting

ESV Rosenheim weiter auf dem Vormarsch?

Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Rimsting
+
Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Rimsting

Am Samstag trifft der ESV 1929 auf Rimsting. Der ESV siegte im letzten Spiel gegen den TSV 1921 Bernau mit 2:1 und liegt mit 25 Punkten weit oben in der Tabelle. Letzte Woche gewann der TSV Rimsting gegen den ASV Grassau mit 7:2. Somit belegt der TSVR mit 19 Punkten den siebten Tabellenplatz. Rimsting verbuchte im Hinspiel einen Erfolg und brachte einen 5:2-Sieg zustande.

Vier Niederlagen trüben die Bilanz des ESV Rosenheim mit ansonsten acht Siegen und einem Remis. Die Heimmannschaft ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

In der Fremde sammelte der TSVR erst vier Zähler. In der Defensive drückt der Schuh bei den Gästen, was in den bereits 30 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Nach 14 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des TSV Rimsting insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Rimsting dar.

Besonderes Augenmerk sollte der TSVR auf die Offensive des ESV 1929 legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Auf dem Papier ist der TSV Rimsting zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.



Top-Artikel der Woche: A-Klasse 2

Michel Hernandez ist ab sofort neuer Trainer beim TSV Rimsting
Michel Hernandez ist ab sofort neuer Trainer beim TSV Rimsting

Kommentare