Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Rimsting

ESV 1929 heimstark

+
Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Rimsting

Am Samstag trifft der ESV Rosenheim auf den TSV Rimsting. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Der ESV Rosenheim musste sich am letzten Spieltag gegen den FC BiH Rosenheim mit 2:4 geschlagen geben. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der TSV Rimsting kürzlich gegen den SC Schleching zufriedengeben. Vor heimischer Kulisse fuhr Rimsting im Hinspiel einen 4:2-Sieg ein.

Der ESV Rosenheim gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 17 Zähler. Aus diesem Grund dürfte das Heimteam sehr selbstbewusst auftreten. Die Offensivabteilung des Absteigers funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 38-mal zu. Die Saison des ESV 1929 verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Eisenbahner Sportverein sieben Siege, zwei Unentschieden und acht Niederlagen verbucht. Das Team der Eisenbahner führt mit 23 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Der TSV Rimsting holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die letzten Auftritte des Gastes waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Der Turn- und Sportverein Rimsting förderte aus den bisherigen Spielen acht Siege, zwei Remis und fünf Pleiten zutage. Mehr als Platz sechs ist für Rimsting gerade nicht drin.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Insbesondere den Angriff des ESV Rosenheim gilt es für den TSV Rimsting in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der ESV 1929 den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Der ESV Rosenheim oder der TSV Rimsting? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare