WSV Samerberg - FC Reit im Winkl (6:2)

Tore am laufenden Band für Samerberg

+
WSV Samerberg - FC Reit im Winkl (6:2)

Mit einer 2:6-Niederlage im Gepäck ging es für den FC Reit im Winkl vom Auswärtsmatch beim WSV Samerberg in Richtung Heimat. Samerberg ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Das Heimteam schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 24 Gegentore verdauen musste. Der Samerberger WSV kann nach diesem Sieg der Freude über die übernommene Tabellenführung freien Lauf lassen. Die Saison des WSV verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der Wintersportverein Samerberg nun schon sechs Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte.

9:40 – das Torverhältnis von Reit im Winkl spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Gast bleibt die defensivschwächste Mannschaft der A-Klasse 2. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der FC aus Reit im Winkl weiter im Schlamassel.

Der FC aus Reit ist nach sieben sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der WSV Samerberg mit insgesamt 19 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Samerberg hat am Montag Heimrecht und begrüßt den SC Schleching. Für den FCR geht es schon am Samstag weiter, wenn man den WSV Aschau empfängt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare