Vorbericht: TSV Übersee - WSV Aschau

Pflichtangelegenheit für WSVA

+
Vorbericht: TSV Übersee - WSV Aschau

Der TSV Übersee trifft am Samstag mit dem WSV Aschau auf einen formstarken Gegner. Am vergangenen Samstag ging der TSV Übersee leer aus – 1:3 gegen den WSV Samerberg. Der WSV Aschau dagegen siegte im letzten Spiel gegen die SG Chieming-Grabenstätt mit 2:1 und liegt mit 34 Punkten weit oben in der Tabelle. Das Hinspiel entschied Aschau im Chiemgau vor eigenem Publikum mit 4:2 für sich.

Die Defensive des TSV Übersee muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 51-mal war dies der Fall. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die Heimmannschaft in dieser Zeit nur einmal gewann. Der Tabellenletzte verbuchte insgesamt einen Sieg, drei Remis und 13 Niederlagen. Mit lediglich sechs Zählern aus 17 Partien steht der Turn- und Sportverein Übersee auf dem Abstiegsplatz.

Der WSV Aschau holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Angriffsreihe des Gastes lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 47 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Wintersportverein Aschau selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Elf Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat der Wintersportverein Aschau im Chiemgau derzeit auf dem Konto.

Die Spielzeit des TSV Übersee war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der Turnsportverein aus Übersee den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt der WSV Aschau doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Gegen den TSV Übersee sind für den WSV Aschau drei Punkte fest eingeplant.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare