Vorbericht: TSV Übersee - SG Chieming-Grabenstätt

TSV Übersee unter Zugzwang

+
Vorbericht: TSV Übersee - SG Chieming-Grabenstätt

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve der SG Chieming-Grabenstätt am Montag gegen den TSV Übersee wieder nach oben zeigen. Am vergangenen Spieltag verlor der TSV Übersee gegen den WSV Aschau und steckte damit die 14. Niederlage in dieser Saison ein. Die SG Chieming-Grabenstätt musste sich am letzten Spieltag gegen die FT 1909 Rosenheim mit 0:2 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte Chieming-Grabenstätt für klare Verhältnisse gesorgt und einen 5:1-Sieg verbucht.

In den letzten Partien hatte der TSV Übersee kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus. Mit lediglich sechs Zählern aus 18 Partien steht die Heimmannschaft auf dem Abstiegsplatz. Mit erst 20 erzielten Toren hat der Tabellenletzte im Angriff Nachholbedarf.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte die SG Chieming-Grabenstätt auswärts nur sieben Zähler. Die Zwischenbilanz des Gastes liest sich wie folgt: sechs Siege, drei Remis und neun Niederlagen. Zu mehr als Platz zehn reicht die Bilanz von Chieming-Grabenstätt derzeit nicht.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des TSV Übersee sein: Die SG Chieming-Grabenstätt versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Mit der SG Chieming-Grabenstätt trifft der TSV Übersee auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Kommentare