Aschau bleibt in der Spitzengruppe

Der WSV Aschau war von Beginn an die tonangebende Mannschaft. Die Gäste aus Prien fanden kein Mittel um den Hausherren Paroli bieten zu können. Folgerichtig fiel in der 25. Spielminute die Führung für den WSV. Christoph Bauer, wechselte in der Winterpause von Prien nach Aschau, traf nach einem bösen Abwehrfehler aus kurzer Distanz zum 1:0 (21.). Die Heimhelf verpasste es das Ergebnis in der ersten Hälfte noch höher zu schrauben. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Bis zum zweiten Treffer dauerte es allerdings bis zur 64. Minute. Nach einer Ecke von Michael Stangl stand Raphael Zanier goldrichtig und erzielte das 2:0. Nur sieben Minuten später fiel die Entscheidung. Nach einem hervorragendem Zuspiel von Pascal Hohndorf war es für Michael Stangl nicht mehr schwer das 3:0 zu erzielen (71.).

Prien gab sie aber nicht auf und schoss noch den Ehrentreffer. Nach einer Freistoßflanke von Matthias Bauer war Florian Röhrl mit einer schönen Direktabnahme erfolgreich (80.). (hab/hub)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare