Der Verein hat insgesamt 60.000 Sticker verkauft

"Die Resonanz war überragend" - Sammelalbum des TSV Bernau ein voller Erfolg

+
Zwei der Glückssticker Gewinner - Darko Janjic (hinten links) hat Minigolf-Gutscheine gewonnen und Stefan Loy den Hauptpreis ein Bayern-Trikot (vorne rechts); überreicht von Donat Steindlmüller (1. Abteilungsleiter, hinten rechts) und Andreas Saldivar (Organisator Stickeralbum)

Bernau - Das Sammelalbum des TSV Bernau war ein voller Erfolg. Insgesamt hat der Verein 60.000 Sticker verkauft. "Die Resonanz war überragend", sagt Andreas Saldivar. Am vergangene Wochenende übergab der A-Klassist die Preise an die Gewinner.

Anfang April erschien das Sammelalbum des TSV Bernau. Insgesamt mussten die Sammler 450 Sticker in dem Heft einkleben, davon waren 250 Personen abgebildet. Die Aktion des TSV kam sehr gut an und bereits nach 14 Tagen hatte die erste Person das Album voll. "Wir waren überwältigt", sagt Andreas Saldivar, Öffentlichkeitsbeauftragter des TSV Bernau, auf Nachfrage von beinschuss.de. "Die Resonanz war überragend und wir haben durchwegs ein positives Feedback erhalten. Das freut uns natürlich sehr."


Die sieben Schnellsten, die ihr Album voll hatten, haben einen Ball geschenkt bekommen.

Insgesamt hat der A-Klassist 60.000 Sticker (6.000 Päkchen) verkauft. Saldivar: "Bereits nach vier Tagen war die erste Verkaufsstelle leer gekauft. Wir haben dann weitere Sticker nachbestellt und nachdrucken lassen." Noch ist die Aktion nicht komplett beendet, denn der TSV wird noch einige Restposten demnächst direkt über den Verein verkaufen.


Hauptpreis war ein Bayern-Trikot mit allen Unterschriften der Profis

Am vergangene Wochenende hat der TSV die Preise an die Gewinner übergeben. So erhielten die schnellsten sieben Sammler mit einem vollem Album einen Adidas-Ball geschenkt. Zudem befanden sich unter allen Bildchen auch Glückssticker, die einen besonderen Preis beinhalteten. So gewannen unter anderem Darko Janjic einen Minigolf-Gutscheine und Stefan Loy den Hauptpreis, ein Trikot des FC Bayern München mit allen Unterschriften der Profis

"Die Einnahmen werden wir zum Ausbau unserer Flutlichtanlage nutzen"

Saldivar zeigt sich erfreut, dass die Aktion so gut angenommen wurde. "Das Ziel, die Identifikation und die Gemeinschaft im Verein zu stärken, haben wir damit erreicht. Die Bekanntheit jedes Einzelnen innerhalb des Vereins ist gestiegen, das ist ein toller Nebeneffekt." Zwar ging es mit der Sammelaktion nicht um Gewinnerzielung, doch da so viele Sticker verkauft wurden, bleibt für den A-Klassisten etwas übrig. "Die Einnahmen werden wir zum Ausbau unserer Flutlichtanlage nutzen", so Saldivar weiter. Die bisherige Flutlichtanlage soll neue LED-Lampen bekommen und auf dem Hauptlatz soll eine neue Anlage gebaut werden. "Das ist eine große Investition für uns." 

Zudem will der TSV Bernau auch etwas zurückgeben. "Wir haben bereits beschlossen, dass wir einen Teil der Einnahmen an eine lokale soziale Einrichtung spenden werden", sagt Saldivar. Wohin das Geld am Ende gehen wird, ist aber noch offen. 

ma




Kommentare