Brannenburg wird Favoritenrolle gerecht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unsere Erste kam durch ein 5:1 gegen den SV Nussdorf II zu Ihrem dritten Sieg in Folge. Hartmut Bender musste kurzfristig auf Stammkeeper Pascal Schuppe verzichten, der sich einen Nerv eingeklemmt hatte. Dafür stand erstmals Ismael Vasco bei einem Punktspiel von Anfang zwischen den Pfosten. Die Partie begann dann gleich mit einer kleinen Dusche für die Gastgeber, obwohl es zu diesem Zeitpunkt noch nicht regnete. Kaum war das Spiel angepfiffen, da nutzten die Gäste die die erste sich bietende Chance, gegen eine noch nicht sortierte Verteidigung der Hausherren. Ein Abspielfehler im Mittelfeld wurde sofort steil in der rechten Schnittstelle der aufgerückten Brannenburger Verteidigung gepasst. Ein Nussdorfer Angreifer konnte sich den Ball erlaufen, allein von halbrechts auf Vasco zulaufen und ins lange Eck abschließen. Doch der TSV ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Konzentriertes, Pass- und Laufspiel waren die Vorgabe. Das klappte dann nach diesem ersten Schuss vor den Bug glücklicherweise recht schnell. In der 4.Minute spielte man eine schnelle Kombination bis auf die rechte Grundlinie. Von dort passte "Marco" Schulz hart nach innen. Unserem Mittelstürmer Seppi Berger gelang sein erstes Saisontor, indem er das Zuspiel direkt aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Jetzt war der TSV die klar bestimmende Mannschaft. Man wollte von Anfang an klar machen, wer hier als Sieger den Platz verlassen sollte. Nussdorf stand sehr tief und kompakt. Es war schwierig. entscheidend zum Abschluss zu kommen. In der 20.Minute war es aber dann soweit. Hansi Schweiberer spielte aus der linken Seite des Nussdorfer Halbfelds einen hohen Pass bis kurz vor den Fünferraum der Gäste. Markus Stadler spritzte in diesen Ball und verlängerte ihn mit dem Hinterkopf Richtung Tor. Unhaltbar rutschte er über den nassen Rasen ins lange rechte Eck der Gäste, zur Führung. Entsprechend souverän spielte man weiter. Neun Minuten später war es dann wieder soweit. Nach einer weiteren nicht geklärten Situation vor dem Nussdorfer Tor kam "Marco" Schulz abermals an den Ball, zog ab. Die Kugel konnte vom Nussdorfer Keeper trotz abermaligem Nachfassen nicht unter Kontrolle gebracht werden und Seppi Berger markierte in Abstaubermanier seinen zweiten Treffer ! Der TSV war hier eigentlich schon auf der Siegerstraße. Bis zur Pause passierte, außer einem vom Nusssdorfer Torwart an die Latte parierten Schuss nichts mehr. Die endgültige Entscheidung ließ dann nach dem Wechsel nicht mehr lange auf sich warten. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff kam Hannes Gasteiger an den Ball. Circa 20 Meter vor dem Tor lupfte er das Leder geschickt über die Abwehr der Gäste. "Marco" Christopher Schulz erkannte diese Situation, nahm den Ball in der Drehung mit und schloss sofort mit rechts ab. Der Ball schlug halblinks flach im Netz zur 4:1 Führung ein. Danach wurde es im Spiel des TSV etwas ruhiger. Der Spielfluss war nicht mehr optimal. Trainer Hartmut Bender probierte auch die ein oder andere Umstellung aus. Goalie Vasco konnte sich dann zumindest das ein oder andere Mal auch ins Spiel bringen. Den Abschluss zum 5:1 Erfolg gelang dann Markus Stadler. Nach einer Ecke von links konnte er in der 70. Minute den Ball per Kopf einnicken. Nussdorf mühte sich redlich weiter, aber der TSV ließ nichts mehr zu. Am Ende stand ein hochverdienter Erfolg über die Nachbarn aus Nussdorf. Man steht nach drei Spieltagen ohne Verlustpunkt mit an der Tabellenspitze der Gruppe. Das ist aber gar kein Grund sich nun auszuruhen. Der nächste schwere Gegner wartet bereits mit dem Team des ASV Aschau. Dort tritt unser Team am kommenden Sonntag den 07SEP um 15 Uhr an.

Pressemitteilung TSV Brannenburg

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare