Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Derbe Heimpleite für Pittenhart

In der elften Minute begann das muntere Toreschießen für Breitbrunn. Moritz Schlemer traf nach einer Flanke von Obermaier im zweiten Versuch. In der Folge konnten auf beiden Seiten Chancen verbucht werden, von denen aber keine genutzt wurde. In der 30 Minute allerdings war es Andreas Jell, der einen Foulelfmeter souverän im Tor unterbringen konnte. Kurz vor dem Pausentee konnte Daniel Seer den Ball, nach schönem Querpass, unbedrängt ins Tor einschieben. Nach der Halbzeit Blitzstart für Breitbrunn. Seer machte seinen zweiten Treffer in der Partie in der er eine Ablage per Direktabnahme in die Maschen haute. Thomas Schmidbauer konnte einen schönen Spielzug zum 0:5 abschließen, in dem er seinen Fuß aus kurzer Distanz hinhielt. Der Hattrick gelang Daniel Seer als er der Abwehr entwischte und den Ball unhaltbar im Tor versenkte. Ein verdienter und klarer Sieg für die Gäste vom TSV. (sch/stö)

Kommentare