Doppelpack von Josef Ott

Der Kreisklassenabsteiger DJK SV Griesstätt holte zum Auftakt der neuen Saison drei wichtige Punkte beim Konkurrenten in Eggstätt. In der Partie vor nur 50 Zuschauern waren die Gäste um Trainer Stefan Voit das spielbestimmende Team, konnten aber in der Anfangsphase die zahlreichen Torchancen nicht nutzen. Stephan Bleicher traf zwar ins Tor, doch er Stand beim Zuspiel im Abseits. Marvin Krenke, Stephan Bleicher und Korbinian Linner scheiterte entweder am guten ASV-Keeper Michael Böckl oder an Aluminium. Die beste Chance für den ASV vergab Patrick Fanger, der einen Freistoß aus 18 Metern knapp über den Kasten setzte. So mussten die Zuschauer bis zum Ende der ersten Halbzeit warten, ehe Torjäger Josef Ott die Gäste in Führung schoss. Doch nur fünf Minuten später sorgte Tobias Maierhofer für den Ausgleich. Nach dem Wechsel nahm die Partie an Tempo zu, bereits nach drei Minuten schoss Christoph Inninger die Gäste wieder in Führung. Die Antwort der Eggstätter kam wiederum prombt. Thomas Hille, der beste Eggstätter erzielte den Ausgleich per Feistoß. Nach einem offenen Schlagabtausch zum Ende der Partie, hatten die Gäste aus Griesstätt mit ihrem Torjäger Josef Ott den Unterschied im Team. In der 74. Minute erzielte Josef Ott wie gewohnt den Führungs- und zugleich Endstand der Partie.

Kommentare