ASV Grassau - SC Schleching (2:1)

Sieben Partien ohne Sieg: Schleching setzt Negativtrend fort

A-Klasse 2
+
ASV Grassau - SC Schleching (2:1)

Der ASV Grassau gewann mit 2:1 gegen den SC Schleching und verabschiedete sich mit einem Sieg in die Saisonpause. Einen packenden Auftritt legte Grassau dabei jedoch nicht hin. Das Hinspiel hatte Schleching vor heimischer Kulisse mit 3:1 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Mit dem Ende der Spielzeit strich der ASV gegen den Sport-Club Schleching die volle Ausbeute ein.

Der ASV Grassau steht nach allen Spielen auf Platz acht und befindet sich damit im unteren Mittelfeld. Mit 39 Gegentoren gab die Hintermannschaft des Grassauer ASV in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Der Allgemeiner SV Grassau schnitt insgesamt mäßig ab. Sechs Siege und zwei Remis stehen neun Niederlagen gegenüber. Sechs Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des Grassauer Sportverein der nun abgeschlossenen Saison.

Der SCS holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der Schelchinger Sport-Club beendet die Saison auf einem Relegationsplatz. Der Klassenerhalt ist also noch erreichbar. Insbesondere an vorderster Front kommen die Gäste nicht zur Entfaltung, sodass nur 20 erzielte Treffer auf das Konto des Sport-Club der Gelb-Schwarzen gehen. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur drei Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten des Team in Gelb und Schwarz alles andere als positiv. Die Mannschaft der Gelb-Schwarzen taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Grassau erwartet in zwei Wochen, am 10.10.2020, den WSV Aschau auf eigener Anlage. Nächsten Sonntag (14:30 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen des SC Schleching mit dem ESV Rosenheim.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare