FT 1909 Rosenheim - TSV Rimsting (3:3)

Freie Turnerschaft kommt nicht aus dem Keller

A-Klasse 2
+
FT 1909 Rosenheim - TSV Rimsting (3:3)

Die Fritschi und Rimsting beendeten die Saison mit einem Torspektakel und trennten sich mit einem 3:3-Unentschieden. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Das Hinspiel war 3:1 zugunsten des TSVR ausgegangen.

Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 3:3 schließlich abpfiff.

Mit lediglich 14 Zählern aus 14 Partien steht die FT 1909 Rosenheim auf dem Abstiegsplatz. Mit der Leistung der letzten Spiele wird die Fritschi-Elf so unzufrieden wie mit dem gesamten Saisonverlauf sein. Drei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Der TSV Rimsting holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Nach allen 17 Spielen findet sich der Turn- und Sportverein Rimsting in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der A-Klasse 2 vorbereiten. Der TSV aus Rimsting musste schon 37 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Die letzten Auftritte des Rimstinger Turnsportverein waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Zum Saisonabschluss weist die Freie Turnerschaft lediglich drei Siege vor, denen fünf Remis und sechs Niederlagen gegenüberstehen.

Am Freitag, den 09.10.2020 (18:30 Uhr) reist die Elf der Fritschi zum WSV Samerberg, zwei Tage später (14:00 Uhr) begrüßt Rimsting den ASV Eggstätt vor heimischer Kulisse.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare