Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Breitbrunn-Gstadt - SG Chieming-Grabenstätt (0:1)

Nächster Erfolg für Chieming-Grabenstätt

A-Klasse 2
+
TSV Breitbrunn-Gstadt - SG Chieming-Grabenstätt (0:1)

Die SG Chieming-Grabenstätt trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den TSV Breitbrunn-Gstadt davon. Luft nach oben hatte Chieming-Grabenstätt dabei jedoch schon noch. Die Spielgemeinschaft Chieming-Grabenstätt war im Hinspiel gegen den TSV Breitbrunn in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 7:0-Sieg eingefahren.

Am Ende behielt die SGCG gegen Breitbrunn die Oberhand.

Der TSV Breitbrunn-Gstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Wo bei Breitbrunn-Gstadt der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 15 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nun musste sich die Chiemsee-Elf schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die Elf vom Chiemseeufer nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Die SG Chieming-Grabenstätt hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Mit 51 geschossenen Toren gehört der Gast offensiv zur Crème de la Crème der A-Klasse 2. Zwölf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SGCG. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die SG Chieming-Grabenstätt zu besiegen.

Nächster Prüfstein für den TSV Breitbrunn ist der TSV 1921 Bernau (Samstag, 16:00 Uhr). Chieming-Grabenstätt misst sich am selben Tag mit dem TSV Bergen (14:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare