Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Rohrdorf - WSV Samerberg (0:3)

Rohrdorf bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der A-Klasse 2

A-Klasse 2
+
TSV Rohrdorf - WSV Samerberg (0:3)

Rohrdorf hat den Start ins neue Fußballjahr nach sieben Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 0:3-Niederlage gegen Samerberg verdaut werden.

Am Schluss schlug der WSV den TSV 1922 mit 3:0.

Derzeit belegt der TSV Rohrdorf den ersten Abstiegsplatz. Mit nur vier Treffern stellt der Rohrdorfer TSV den harmlosesten Angriff der A-Klasse 2.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der WSV Samerberg im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Samerberger WSV bei.

Mehr als drei Tore pro Spiel musste Rohrdorf im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Samerberg kassierte insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung.

Am kommenden Samstag tritt der TSV 1922 beim WSV Aschau an, während der WSV einen Tag zuvor den TSV Übersee empfängt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare