Vorbericht: WSV Samerberg - FT 1909 Rosenheim

FT 1909 Rosenheim vor schwieriger Aufgabe

A-Klasse 2
+
Vorbericht: WSV Samerberg - FT 1909 Rosenheim

Der Freie Turnerschaft steht bei Samerberg eine schwere Aufgabe bevor. Jüngst brachte TuS Prien II dem WSV die dritte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Gegen den TSV Rimsting war für die Fritschi im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel fielen keine Treffer zwischen den beiden Mannschaften (0:0). Wird das Rückspiel anders laufen?

Angesichts der guten Heimstatistik (6-1-1) dürfte der WSV Samerberg selbstbewusst antreten. Mit 30 Punkten auf der Habenseite steht der Samerberger WSV derzeit auf dem ersten Rang. Erfolgsgarant des Wintersportverein Samerberg ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 45 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Auf fremden Plätzen läuft es für die FT 1909 Rosenheim bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die Fritschi-Elf belegt mit 14 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Zu den drei Siegen und fünf Unentschieden gesellen sich bei der Elf der Fritschi sechs Pleiten.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der Fritschi-Equipe sein: Samerberg versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den WSV, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des Samerberger Wintersportverein erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden der Freie Turnerschaft.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare