Rückblick in die Geschichtsbücher

Heute vor drei Jahren: Pittenhart schießt Türk Spor Rosenheim mit 16:0 ab!

Fußball mit zwei Spielern.
+
Fußball (Symbolbild)

Pittenhart - Auf den Tag genau vor drei Jahren gewann die SpVgg Pittenhart mit 16:0 gegen Türk Spor Rosenheim. beinschuss.de blickt auf dieses Rekordergebnis zurück:

Den 5. November 2017 werden die Beteiligten der SpVgg Pittenhart und die rund 50 Zuschauer wohl niemals vergessen. Mit 16:0 gewann der A-Klassist damals gegen Türk Sport Rosenheim. Die bemitleidenswerten und völlig chancenlosen Gastgeber lagen bereits zur Pause mit mit fünf Toren zurück, doch Pittenhart zeigte keine Gnade und schenkte den Rosenheimern im zweiten Durchgang noch sage und schreibe elf Treffer ein.

Artur Justus traf fünfmal - Philipp Linner steuerte vier Tore bei

Als am torhungrigsten stellte sich bei den Gäste der Spielertrainer heraus - Artur Justus traf gleich fünfmal ins Schwarze. Pittenharts Goalgetter Philipp Linner tat es ihm nahezu gleich - und steuerte vier Treffer zum Kantersieg des damaligen Tabellenprimus bei den gebeutelten und desolaten Rosenheimer Türken bei. Die restlichen Tore für die Gäste erzielten Markus Winkler, Matthias Englbrechtinger, Franz Bichler und Maximilian Vodermaier.

Für Türk Spor Rosenheim war eine derbe Klatsche gegen Pittenhart keine komplette Neuigkeit. Bereits im Hinspiel mussten die Rosenheimer ein frustrierendes 2:10 quittieren. Sicherlich ein besonderes Kuriosum der ganz unangenehmen Art - zweimal innerhalb nur einer einzigen Spielzeit gegen den gleichen Gegner zweistellig zu verlieren.

Türk Spor verlor nach dem Skandalspiel den Faden

Das Spiel fand kurz nach dem Skandalspiel gegen den SV Prutting statt,, welches es sogar bundesweit in die Medien schaffte. Nach dem Prügel-Spiel hatte die Elf von Trainer Hakan Kus einen gehörigen personellen Aderlass zu verzeichnen.

Alle vier im Anschluss an die wilden Jagdszenen absolvierten Partien verloren die Rosenheimer. Und zwar jeweils äußerst deutlich: 0:8 gegen Rimsting, 0:4 beim ASV Happing, 0:5 gegen Schleching - und nun stellt das 0:16 gegen die SpVgg Pittenhart den Gipfel dieser fast beispiellosen Negativentwicklung dar.

Pittenhart feierte den Aufstieg - Rosenheim rutschte in die B-Klasse ab

Am Ende der Saison 2017/18 stieg Pittenhart mit drei Punkten Vorsprung vor dem BiH Rosenheim in die Kreisklasse auf. Türk Sport Rosenheim dagegen stieg mit 17 Punkten am Ende der Spielzeit direkt in die B-Klasse ab. Zwar ist das Spiel bereits drei Jahre her, doch solch ein Ergebnis werden beide Seiten nicht vergessen.

ma

Kommentare