Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SVS siegt dank Egginger & Egginger

Der SV Söchtenau fährt einen Arbeitssieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Prien ein. Die Gäste vom Chiemsee waren gut aufgestellt und konnten die Partie lange Zeit ausgeglichen gestalten. In der 30. Minute verwandelte Andreas Egginger einen Handelfmeter. Der Keeper Michael Schmidpeter ahnte zwar die Ecke konnte aber den Einschlag nicht verhindern. Es passierte im weiteren Spielverlauf nicht viel. So machte Robert Egginger erst in der 79. Minute den Sieg perfekt. Nach schöner Vorarbeit von Stefan Weinfurtner war R. Egginger mit dem Kopf zur Stelle und nickte zum 2:0-Endstand ein. Kurz darauf sah R. Egginger die Gelb-Rote Karte und musste vorzeitig zum Duschen (85.). Mit dem Sieg machte die Mannschaft seinem Trainer Markus Sonnhuber ein tolles Geburtstagsgeschenk. Am kommenden Wochenende ist der FC Halfing in Söchtenau zu Gast. Auch da möchte der SVS wieder einen Dreier einfahren. (tri/hub)

Kommentare