Vorschau: TSV Eiselfing - TSV Schnaitsee

TSV Schnaitsee zu Gast in Eiselfing

+
TSV Schnaitsee

Eiselfing - Nach einem umkämpftem, aber verdientem Unentschieden zum Start gegen Albaching gastiert die Sonnenhuber Crew am Sonntag in Eiselfing. Der ambitionierte Kreisklassenabsteiger ist noch ungeschlagen.

Die Fernsehturmkicker hatten derweil unter der Woche frei, da das Spiel gegen Forsting auf Ende September verlegt wurde. Ob diese Pause den Schnaitseern nützt, wird sich zeigen. Mit dabei sein wird wieder Patrick Konhäuser, dessen Platzwunde ausgeheilt ist. Der Einsatz von Severin Schluck, der den Auftakt auf Grund eines geprellten Nervs verpasste, ist ebenso fraglich, wie der von Martin Oberbauer und Max Herbst. Offensiv wird man versuchen an die gute Leistung vom Freitag anzuknüpfen, defensiv sollten sich Edlmann & Co. jedoch steigern. So ließ man gegen die Albachinger rund um Sturmtank Bareuther einige Chancen zu.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten liegt übrigens Jahre zurück: In der Saison 2007/08 trenne man sich zum Saisonauftakt mit 3:3 Unentschieden und im Rückspiel verloren die Fernsehturmkicker mit 1:3. 2008 stieg der TSV Eiselfing schlussendlich wieder auf und hielt sich bis zum Sommer 2018 in der Kreisklasse, ehe man sich in der Relegation den Aßlingern geschlagen geben musste. Anpfiff der ersten Partie seit 10 Jahren ist um 14 Uhr.

Die Schnaitseer Reserve startet am Sonntag endlich in die neue Saison. So hatte man am ersten Spieltag spielfrei und das Spiel gegen Grünthal III wurde verlegt. Gegner ist der neugegründete SK Waldkraiburg. Angepfiffen wird die Partie in Waldkraiburg am Sonntag um 14.30 Uhr.

Pressemitteilung TSV Schnaitsee

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare